• Wattwandern-Wangerland

    Wattführungen in Schillig

Touren & Termine

Abenteuer im Watt

Wanderung zur Naturschutzinsel Minsener Oog

Haben Sie Lust auf eine ca. 4-stündige Watttour? Wollen Sie das Festland mal aus der Ferne sehen? Erfahren Sie durch unsere Wattführer Wissenswertes über das Weltnaturerbe Wattenmeer, das Leben im Wechsel der Gezeiten, alles über Priele, Siele, Pricken u. die Geschichte der Insel Minsener Oog.
– 
Kinder dürfen erst ab 8 Jahren mitlaufen –

Kurze Hose o.ä. nötig!

Erwachsene 10,00 €, Kinder/Jgdl. 5,00 €

Zu den Terminen

Watt’n Wurm

Wat(t)’n Wurm

Biologische Wattführung


Tiere / Pflanzen im/am Wattenmeer entdecken
und „hautnah“ kennenlernen! Verständliche Erklärungen zur Bedeutung der Wattlebewesen, des Nationalparks, Gezeiten, Prielen usw. lassen Sie diese Tour in schöner Erinnerung behalten.
– 
Kinder dürfen erst ab 8 Jahren mitlaufen –

Dauer ca. 2 Stunden

Erwachsene 6,00 €, Kinder/Jgdl. 3,00 €

Wat(t) für Klein und Groß

Wat(t) für Klein und Groß

Die Familienwanderung

Kinder stehen bei dieser Tour im Vordergrund. Durch Anschauen, Probieren und Anfassen wird den jungen Forschern in einfacher Weise das Wattenmeer u. seine Bewohner erklärt (einfach bedeutet, die Eltern haben es hinterher auch verstanden). Aber auch der Spaß kommt nicht zu kurz, z. B. beim „Herzmuschelrennen“.

Dauer ca. 2 Stunden, davon 1,5 Std. im Watt;

Erwachsene 5,00 €, Kinder/Jgdl. 2,00 €;

Wat(t) für Eilige

Wat(t) für Eilige!

Kurzwanderung

Diese 2h-Tour soll die ansprechen, denen 4h zu-viel, aber (C) zu wenig ist. Auch hier wird in an-schaulicher Weise das Weltnaturerbe Wattenmeer mit seinen vielen Facetten von unseren Wattführern erklärt. Interessantes rund um die Küste ist zu hören. Lassen Sie die „Ruhe“ des Wattenmeeres auf sich wirken, während Sie „laufen, wo sonst Fische schwimmen“.
– Kinder dürfen erst ab 8 Jahren mitlaufen –

Erwachsene 5,00 €; Kinder/Jgdl. 2,00 €

Wat(t) is Wat verklart up Platt

Watt is Wat verklart up Platt

Eine Wattführung auf Plattdeutsch

(Platt- u. hochdeutsche Wattwanderung)
Van Tiden, Dwarsloper, Pepermussel und Co.

Twee Stünnen lang Foottour (mit bloot Poten)
in’t UNESCO-Weltnatürarv Wattenmeer
– Kinder dürfen erst ab 8 Jahren mitlaufen –

Erwachsene 5,00 €; Kinder/Jgdl. 2,00 €

Kontakt

Bei Fragen oder Buchungswünschen, kontaktieren Sie uns gerne entweder telefonisch unter 04461 / 84249, über das Kontakformular oder schreiben Sie uns eine Email an  eckiostiem@web.de

Senden Sie uns eine Nachricht:

Unsere Wattführer

Hille

Hille

ist fachkompetent und phantasievoll und steckt mit ihrer Begeisterung für das Wattenmeer alle an.

Hans-Gerd

Hans-Gerd

Hans-Gerd hat auch den früheren Wattführer Willi Rosenboom unterstützt. Als Landwirt, Jäger und Segler fühlt er sich der Natur und damit dem Weltnaturerbe verbunden. Er führt seit 1985 Gruppen, denen er mit seinem Wissen und Humor das Wattenmeer nahe bringt

Klaus

Klaus

Klaus ist über die DLRG als Prüfer bei Lehrgängen zum Rettungsschwimmer Nordsee 1986 zum Wattführen gekommen. Mit seiner Freude an diesem Naturraum und seinem netten Wesen „vertellt“ er den Teilnehmern Wissenswertes und „Döntjes“.

Arno

Arno

Arno führt seit einigen Jahren Gruppen unterschiedlichen Alters durchs Watt. Dabei kommen ihm sein Interesse an der Fauna und Flora des Wattenmeeres, sein ehemaliger Beruf als Seemann und nicht zuletzt seine offene und geduldige Art im Umgang mit Menschen sicherlich zugute, sodass am Ende einer Wanderung selten eine Frage ungeklärt bleibt.

Günter

Günter

kennt das Watt als geborener Schilliger seit Mitte der 50er Jahre wie seine Westentasche. Ab den 60er Jahren führt er Gruppen hauptsächlich nach Minsener Oog / Oldeoog und hat das Entstehen dieser vom Menschen geschaffenen Insel miterlebt. Sein Wissen über die sich mehr oder weniger verändernde Wattenlandschaft gibt er gerne an die Wattläufer weiter.

Christiane

Christiane

Die gelernte Biologin ist an der Küste geboren und aufgewachsen und dadurch dem Lebensraum Wattenmeer stark verbunden. Auch ein erlebnisreicher Sommer als Vogelwartin auf einer einsamen Insel
hat dazu beigetragen.
Sie sagt: „Jeder, der den Wattboden betritt, sollte ihn am Ende einer Führung erstaunt, bewegt und vielleicht auch ein wenig ehrfürchtig wieder verlassen“.